Warum

Ich muss das tun. Is mein größter Traum.

7 Kommentare

  1. Hallo,
    habe eben einen Artikel über dich, in der MOZ, mit großem Interesse gelesen. Riesen Respekt vor diesem Plan. Drücke dir für das Vorhaben die Daumen und werde deine Reise auf dieser Website verfolgen
    Good Luck Sille

  2. Habe von deinem Plan in der MOZ gelesen, ich wünsche dir alles Gute für die Tour, nur schöne Erlebnisse und tolle Bekanntschaften und komm gesund zurück.

  3. Klasse, verstehe ich, dass du es tun musst. Alles Gute aus Eisenhüttenstadt!

  4. Hallo Kjell,
    auch die beiden Weltumradler aus Erkner wollen dir viele, viele gute Wünsche mit auf deinen Weg geben.
    Vor fast genau 16 Jahren sind wir mit genau denselben Gedanken, Gefühlen und Träumen zur Reise unseres Lebens aufgebrochen.
    Deshalb: Genieß jeden Tag dieser ungewohnten und möglicherweise einmaligen Freiheit! Saug das Schöne so gut es geht in dich auf! Betrachte die Welt nicht nur durch ein Objektiv! Lass dir die Fremde zur Heimat, aber die Heimat nie zur Fremde werden! Sei offen für andere Kulturen und freu dich auf viele Begegnungen mit Menschen, die du heute noch nicht kennst! Sie sind vielleicht der größte Schatz, den du mit nachhause nehmen wirst. Nimm Geschenke dankbar an und gib zurück, wenn du es kannst! Sei stolz auf deine eigenen Leistungen! Pass auf im Straßenverkehr; er ist der gefährlichste unterwegs! Und hab immer genug Sonnencreme und Klopapier dabei!
    Wir haben keine Minute, keinen Kilometer und keine Mark bereut und das wünschen auch wir dir von Herzen.
    Jan Prinz und Winfried Stelzer
    Der Weg ist das Ziel!

  5. Oh Mann, Kjell, du bist ein krasser Typ! Aber cool krass. 😉 Ich wünsch dir alles, alles Gute auf dem Weg, der noch vor dir liegt und viele unvergessliche Erinnerungen für die Zeit danach. Lass mal was von dir hören, wenn du wieder da bist (und das mein ich ernst ;-)). Viel Rückenwind, wenige Platten und einfach eine gute Zeit!!! Keep on rolling 🙂

  6. Kjelle, hier spricht (ehemalig) Furtwangen im Schwarzwald.
    Deine Reise ist beeindruckend. Die Waldluft scheint nachhaltig inspirierend gewesen zu sein (oder war´s eher der ständige Fluchtgedanke? :).
    Naja, ich freue mich darauf dich irgendwann mal wieder zu sehen und lese hier einstweilen gespannt mit.
    Hals- und Beinbruch!

  7. HI Kjell, viel Spass und tolle Eindrücke. Viele interessante Begegnungen und eine fantastische Zeit um die Welt zu entdecken
    LG
    Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.